Kann man die LeaLea Creme auch bei flachen oder dunklen Muttermalen/Leberflecken anwenden?

Ja, Sie können mit der LeaLea Creme bei jeder Art von Muttermalen/Leberflecken anwenden, egal ob groß, klein, dunkel, hell, flach oder erhöht.

Kann man LeaLea im Gesicht anwenden?

Ja, Sie können die LeaLea Creme im Gesicht anwenden.

Damit Sie mit der Anwendung vertraut werden, empfehlen wir deshalb immer wieder eine Erstanwendung an einer weniger exponierten Stelle durchzuführen am Körper durchzuführen. War das erfolgreich führen Sie anschließend die Behandlung erstmal nur bei einem Muttermal im Gesicht durch.

Das Wichtigste ist, dass Sie der Haut Zeit geben. Nach der Behandlung wird sich die Haut an der Stelle rot darstellen und braucht für gewöhnlich zwischen 1-6 Monate, um sich wieder an den natürlichen Hautton anzugleichen. Die Dauer davon hängt stark von ihrem Hauttyp ab. In manchen Fällen kann dies auch 6-12 Monate dauern.  Auch eine Narbenbildung kann leider nie zu 100% ausgeschlossen werden.

Wenn Sie die Packungsbeilage und die Anwendungsbeschreibung sorgfältig durchlesen, haben Sie die besten Vorraussetzungen für eine erfolgreiche Behandlung mit sehr guten Ergebnissen. Im Zweifelsfalls kontaktieren Sie unser Support-Team, das Sie gerne bei der korrekten Anwendung unterstützt.

Kann die Creme auch bei Kindern und Jugendlichen angewendet werden?

NEIN, LeaLea ist zur Anwendung ab 18. Jahren geeignet und nicht zur Anwendung bei Kindern und Jugendlichen.

Für wie viele Anwendungen reicht eine Packung?

In der LeaLea Cremedose ist genügend Inhalt zur Behandlung von 1-2 großen Hautstörungen mit 10-20mm Durchmesser oder 5-10 mittleren Hautstörungen mit 3-5mm Durchmesser oder 10-20 kleinen Hautstörungen mit 1,5mm Durchmesser.

Kann man eine Narbenbildung verhindern?

Bei der Behandlung der Haut kann eine Narbenbildung nie zu 100% ausgeschlossen werden, egal mit welcher Methode Sie die Hautstörung entfernen wollen. Die Wahrscheinlichkeit einer Narbenbildung ist jedoch bei weitem geringer als bei einem chirurgischen Eingriff oder dem Lasern beim Hautarzt, wo fast immer eine Narbe zurückbleibt.

Wenn Sie die Packungsbeilage und die Anwendungsbeschreibung sorgfältig durchlesen, haben Sie die besten Vorraussetzungen für eine erfolgreiche Behandlung mit sehr guten Ergebnissen. Im Zweifelsfalls kontaktieren Sie unser Support-Team, das Sie gerne bei der korrekten Anwendung unterstützt.

Das Wichtigste ist, dass Sie der Haut Zeit geben. Nach der Behandlung wird sich die Haut an der Stelle rot darstellen und braucht zwischen 1-12 Monaten, um sich wieder an den natürlichen Hautton anzugleichen. Die Dauer davon hängt stark von ihrem Hauttyp und der Körperstelle ab.

Verwenden Sie pures Aloe Vera Gel oder reines Vitamin-E-Öl um den Heilungsprozess zu beschleunigen und zu verbessern.

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen, die bei der Behandlung auftreten?

Die Creme wirkt nur lokal direkt an der Behandlungsstelle. Die möglichen Nebenwirkungen betreffen daher auch nur die Behandlungstelle.

Bei empfindlichen Hautstellen, wie z.B. im Gesicht, Hals oder Brust, können kurzfristig starke Rötungen auftreten und der verbrannte Schorf (Nekrose) kann doppelt so groß werden wie das eigentliche Muttermal bzw. der Leberfleck verschwindet aber wieder nach einer Zeit.

In sehr seltenen Fällen kann es zur Narbenbildung kommen oder die behandelte Stelle kann sich entzünden und es kann zu einer Sekundärinfektion kommen.

Falls sich eine Entzündung bildet und anfängt zu nässen, ist eine normale Wundheilung nicht mehr gegeben. In diesem Fall kann man die Nekrose mit Hydrogel aus der Apotheke ablösen. Hydrogel reinigt die Wunde und fördert die Heilung, da es der Wunde Feuchtigkeit spendet. Die Wunde mind. 3x tgl. mit Gaze, sterilen Kompressen oder Fixmull frisch verbinden.

Wenn die Anwendung anders als hier empfohlen durchführt oder den Schorf vorzeitig entfernt wird, sollte man immer damit rechnen, dass ein Makel oder eine Narbe die Folge sein kann.

Menschen mit bekannten Immunschwächen oder Heilungsanomalien, wie keloiden Narben, sollten vor der Anwendung dieses Produkts einen Arzt befragen. Bei unvorhergesehenen Komplikationen sollte man ebenfalls unbedingt einen Arzt aufsuchen.

In den meisten Fällen wird der Gebrauch des Produkts auf einen geringen und vorübergehenden Makel hinauslaufen, der normalerweise innerhalb von 90 Tagen verschwindet.

Gibt es Rabattcodes für die Bestellung?

Wir geben keine Werberabatte auf unser Produkt. Allerdings belohnen wir Sie großzügig, wenn Sie Ihre Behandlung mit einem Erfahrungsbericht und Bildern dokumentieren, die wir auf dann der Website veröffentlichen dürfen.

Mehr Informationen zum Rabattprogramm!

Die Creme-Dose ist leer, können Sie mir eine neue Packung senden?

Auf den ersten Blick mag die Creme-Dose leer wirken, Sie finden diese in einer kleinen Einbuchtung unter dem Deckel. Drehen Sie dazu die Dose einfach um, dann sehen Sie die Creme. Die Dose ist mit Absicht größer gehalten, damit die Handhabung leichter geht.

Die Creme ist eingetrocknet. Kann man die Creme noch verwenden?

Ja, Sie können die Creme noch verwenden und wieder aufweichen. Verwenden Sie dafür das Applikator-Stäbchen um ein sehr sehr kleinen Tropfen Wasser hinzuzufügen. Rühren Sie nun um bis wieder eine dickflüssige Konsistenz erreicht ist. Sie können die Creme dann wieder auftragen. Ist die Creme allerdings zu viel verdünnt worden (sehr flüssig), kann die Wirkung nachlassen.

Wie kann man die optimale Wirkung und einen schnellen Heilungsverlauf sicher stellen?
  1. Lesen Sie die Packungsbeilage und die Anwendungsbeschreibung sorgfältig und folgen den Anwendungsschritten Punkt für Punkt. Knapp 95% der fehlerhaften Behandlung, bei denen nicht die gewünschte Wirkung eintritt, liegt ein unzureichendes Lesen der Packungsbeilage zugrunde.
  1. Warten Sie bis der Schorf auf natürliche Weise abfällt. Versuchen Sie nicht ihn vorzeitig zu entfernen, sonst kommt es sehr wahrscheinlich zu einer Narbenbildung. Es ist kein Problem wenn der Schorf nass wird beim Baden oder Duschen. Tupfen Sie die Stelle danach einfach vorsichtig mit einem trockenen Handtuch ab.
  1. Nach dem Abfall des Schorfs schonen Sie die neugebildete Haut und unterstütze diese z.B. mit Vitamin-E Öl. Schützen Sie diese vor übermäßiger Sonneneinstrahlung – zum Beispiel durch ein Pflaster. Tragen Sie ebenfalls, wenn möglich, keine Pflegeprodukte mit chemischen Inhaltsstoffen auf. Sie können natürlich ohne Einschränkung Sport betreiben, wenn es dabei zu keinen Irritationen der Behandlungsstelle kommt.
  2. Ernähren Sie sich gesund. Nehmen Sie viele gesunde Fette wie zum Beispiel durch Kokosnüsse, Avocados, Chia-Samen, Hanfsamen oder Leinsamen oder Nüsse wie Walnüsse oder Cashews zu sich. Vermeiden Sie einen übermäßigen Konsum von tierischen Produkten, Fast Food, Süßigkeiten sowie verarbeiteten Lebensmittelen. Setzen Sie stattdessen vorwiegend auf frische, vollwertige Pflanzenkost. Die Ernährung spielt eine wesentliche Rolle beim Aufbau der Körperzellen. Wenn Sie ein Auto aus minderwertigen Teilen zusammenbauen, erwarten Sie nicht, dass es hübsch aussieht und so funktioniert, wie Sie es gerne hätten. Genauso ist es beim Menschen.

Wenn Sie alle diese Schritte befolgen haben Sie die allerbesten Chancen auf sehr gute Ergebnisse.

Die Stelle hat beim Aufrauen oder Aufkratzen zu bluten begonnen, was soll man machen?

Wenn Blutungen während dem Aufrauen oder dem Aufkratzen entstehen, warten Sie bis zum kompletten Stop der Blutung. Tragen Sie die Creme erst dann auf.

Die Creme ist in Kontakt mit einer ungewollten Stelle gekommen, was soll man machen?

Sollte ein ungewollter Kontakt stattfinden, entfernen Sie die Creme einfach mit Hilfe eines Wattestäbchens und waschen Sie die Stelle dann unverzüglich mit sauberem Wasser ab.

Es entsteht eine Rötung um den Anwendungsbereich, ist das normal?

Eine gerötete Haut um den Anwendungsbereich ist ein natürliches Zeichen, dass der Heilungsprozess eingetreten ist. Die Rötung verschwindet in der Regel nach kurzer Zeit wieder.

Es hat nicht gebrannt, was soll man machen?

Für den Fall, dass Sie kein Brennen auf der behandelten Hautpartie verspüren, bedeutet dies, dass die LeaLea Creme nicht in das Gewebe Ihrer Warze/Leberflecks/Muttermals einwirken konnte. Die Anwendung wird in diesem Fall fehlschlagen, oder nur teilweise Erfolg zeigen.

Bestimmte Typen von Warzen/Leberflecken/Muttermale sind sehr hartnäckig. Oft hilft es, wenn Sie diese in warmen Wasser für 20-30 Minuten aufweichen, bevor Sie mit dem Aufrauen beginnen. Andernfalls kratzen Sie einfach fester zum Aufrauen der äußersten Hornhautschicht damit die Creme in die Haut eindringen kann. Tragen Sie die Creme danach erneut auf.

Sollte sich auf der Warze eine Hornhaut befinden, muss diese vor der Anwendung aufgeweicht und entfernt werden. Die Creme funktioniert NICHT durch eine Hornhautschicht hindurch.

Die Behandlungsstelle hat sich braun oder schwarz gefärbt und ist größer geworden, ist das normal?

Behandelte Warzen/Leberflecken/Muttermale wandeln sich zu einem Schorf um, welcher sich dunkelbraun oder schwarz färbt. Die dunkle Fläche kann manchmal auch größer als das Muttermal selbst sein. Dies ist ein normaler Effekt der Kauterisierung. Achten Sie darauf, diesen “verbrannten Schorf” nicht vorzeitig selbst zu entfernen, da es sonst zu Narbenbildungen kommen kann. Lassen Sie den Schorf auf natürliche Weise innerhalb der nächsten 1-3 Wochen abfallen.

Wann soll man mit der Nachbehandlung mit Vitamin E Öl beginnen?

Sie können nach dem Abfallen des Schorfes damit beginnen. Tragen Sie täglich einmal Vitamin-E-Öl auf um die Haut optimal im Heilungsprozess zu unterstützen.

Darf ich die behandelte Stelle überschminken?

Wenn der Schorf noch auf der behandelten Stelle ist raten wir erst einmal von einem Überschminken ab, da sich die Haut noch sehr im Heilungsprozess befindet und es viele Kosmetika mit Inhaltsstoffen gibt die die Heilung verzögern oder verschlechtern. Wenn Sie die Stelle trotzdem überschminken wollen verwenden Sie am Besten schonende Naturkosmetik.  Bitte achten Sie darauf beim Abschminken keine aggressiven Abschminkmittel mit Alkohol und dergleichen zu verwenden. Sie können alternativ ein kleines Pflaster darüber geben, damit der Schorf verdeckt ist.
Ist der Schorf bereits abgefallen können Sie die Stelle überschminken. Wir raten Ihnen auch hier Naturkosmetik zu verwenden oder die Stelle alternativ mit Aloe Vera zu pflegen.

Der Schorf ist abgefallen und die Hautstelle ist nun rot oder rosa, ist das normal?

Rosa Haut oder rotes Gewebe ist normal, wenn der Schorf abgefallen ist. Die Haut über der Stelle ist vereinfacht gesagt noch sehr dünn und sehr gut durchblutet. Die rosa Haut nimmt allerdings wieder die gewohnte natürliche Hautfarbe an. Unterschiedliche Hauttöne gleichen sich normalerweise innerhalb von 30-90 Tagen aus. Bei einigen Menschen kann die Anpassung der Hauttöne jedoch bis zu 1 Jahr in Anspruch nehmen.

Muss ich die Stelle vor Sonne schützen?

Zu viel Sonneneinstrahlung (UV-Strahlung) auf der behandelte Stelle kann den Heilungsprozess verzögern. Geben Sie einfach ein Pflaster darüber wenn Sie sich längere Zeit in der Sonne aufhalten.

Darf man sich normal bewegen, Sport machen oder in die Sauna gehen?

Sie können sich ganz normal bewegen, Sport machen, oder auch in die Sauna gehen wenn die Behandlungsstelle dadurch nicht in Mitleidenschaft gezogen wird oder sich der Schorf somit möglicherweise vorzeitig ablöst. Achten Sie darauf, dass nichts an dem Schorf scheuert. Wassersportarten, bei dem sich der Schorf übermäßig aufweicht, sollte man bis zum Abfall des Schorfs meiden. Dies betrifft ebenfalls Kontaktsportarten bei der eine Fremdeinwirkung den Schorf vorzeitig ablösen könnte. Der Schorf soll auf natürliche Weise abfallen, wie eine Kruste. Sie können zum Schutz sonst auch ein Pflaster darüber geben.

Wie lange ist die LeaLea Creme haltbar nach der erstmaligen Öffnung?

Die Creme ist bis zu 1 Jahr haltbar, wenn sie gut verschlossen, trocken und kühl gelagert wird.

Kann ich LeaLea während der Schwangerschaft oder dem Stillen verwenden?

Wir raten von der Anwendung von LeaLea während der Schwangerschaft und Stillzeit ab, da wir Ihr ungeborenes Kind keinem unnötigen Risiko aussetzen wollen durch eventuelle Komplikationen und dem damit verbunden Stress. Nach der Stillzeit können Sie LeaLea dann wieder verwenden.

Kann ich LeaLea zur Entfernung von Muttermalen auf der Kopfhaut anwenden?

Ja, das können Sie. Oft wird auch gefragt, ob die Haare an der Stelle dann noch wachsen. Der Haarwachstum wird davon nicht beeinträchtigt.

Können Muttermale wiederkommen?

Uns wurde bisher nur in extrem selten  berichtet, dass Muttermale wieder gekommen sind. Dies ist somit vorgekommen sollte aber eine Ausnahme sein.

Wann ist der normale Heilungsverlauf nicht mehr gegeben weil sich die Stelle entzündet hat?

Wenn die Wunde näßt oder eitert ist der normale Heilungsverlauf nicht mehr gegeben. Dies passiert extrem selten aber kann leider auch vorkommen. Bitte nehmen Sie in diesem Fall Kontakt mit unserem Support auf. Wir versuchen Ihnen dann mit unserer Erfahrung zu helfen oder werden empfehlen zur weiteren Behandlung einen Hautarzt aufzusuchen. In diesem Fall können Sie selbstverständlich von der Geld-Zurück-Garantie Gebrauch machen.

Wie groß dürfen Muttermale maximal sein?

LeaLea kann bei Muttermalen mit einem Durchmesser von bis zu 2 cm angewendet werden.

Ist ein Versand in die Schweiz möglich?

Derzeit bieten wir keinen Versand in die Schweiz an. Sie können gerne einen Lieferort in Deutschland in Grenznähe angeben.

Was sind die drei kleinen weißen Plastikstäbchen in der Verpackung?

Dabei handelt es sich um Lanzetten. Den Plastikkopf auf der Oberseite kann man abdrehen wodurch eine sterile Nadel frei wird mit der man bei Fußwarzen die Hornhaut aufrauen kann.

Was ist bei der Anwendung im Augenbereich zu beachten?

Seien sie sehr vorsichtig, dass die Creme beim Auftragen und während der Einwirkzeit von 20 Minuten auf keinen Fall direkt ins Auge kommt. Wenn das beachtet wird, kann auch im augennahen Bereich eine Anwendung erfolgen.

Wie viel Creme soll man auftragen pro Muttermal?

Das ganze Muttermal soll bedeckt sein, bei einem abstehenden Muttermal noch zusätzlich die Seiten. Die Creme muss nicht besonders dick aufgetragen werden um zu wirken.